Wichtige Kontakte im Überblick

Priesternotruf
In dringenden Fällen erreichen Sie in der Zeit von 8 bis 20 Uhr einen Priester für die Krankensalbung unter 02234 / 9369141.
Pastoralbüros
Die Telefonnummern und Öffnungszeiten unserer Pastoral- und Kontaktbüros finden Sie hier.Unter der 02234/99100 erreichen Sie die Zentrale.
Öffentlichkeitsarbeit
Haben Sie Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit oder möchten der Redaktion etwas mitteilen, dann senden Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular

Aktuelles

Erstkommunion 2019
09.07.2018 - Im September finden die Infoabende für die Erstkommunionvorbereitung 2018/2019 statt.
Wichtige Wahlen für unsere Gemeinden im November
04.07.2018 - Am 17./18. November finden Pfarrgemeinderats- und Kirchenvorstandswahlen statt. Für beide Wahlen werden noch Kandidaten gesucht.
Firmvorbereitung 2018
03.07.2018 - Es geht wieder los! Die Firmvorbereitung ist gestartet!
Pastoral- und Kontaktbüros
01.06.2018 - die neuen Öffnungszeiten ab 01.06.2018 finden Sie hier
Wort für Woche - Texte
27.06.2017 - Persönliche Zugänge zur Bibel und Texte zum Thema "Sonntag" unserer Seelsorger

Gottesdienste

Die Anzeige ist auf 5 Gottesdienste beschränkt. Für eine vollständige Liste klicken Sie bitte unten im Kaleder auf ein Datum.

Mittwoch, 22. August 2018
09:15 Hl. Messe

Altenclub St. Sebastianus

Der Altenclub ist für Königsdorfer ab dem 60. Lebensjahr zu einer festen und wichtigen Institution geworden. Das bezieht sich nicht nur auf Menschen aus der katholischen, sondern auch aus der evangelischen Gemeinde. Im Altenclub wurde schon immer Ökumene direkt und schnörkellos gelebt, ohne viel drum herum zu reden. Jeden Dienstag (außer in Ferien und an Feiertagen) treffen sich ca. 50 bis 60 Seniorinnen und Senioren ab 15 Uhr im Hildeboldsaal und verbringen gemeinsam zwei unterhaltsame Stunden mit Kaffee und Kuchen und einem informativen oder spielerischen Programm.

Fit sein und bleiben

Das Programm ist selbstverständlich ganz auf die Bedürfnisse der alten Menschen abgestimmt: Manchmal steht „Gymnastik“ auf dem Programm. Das hat natürlich nichts mit einem Fitnessstudio zu tun, sondern hier werden unter fachfraulicher Anleitung altersgerechte Übungen meistens im Sitzen gemacht. Doch keine Sorge: Diese „Gymnastik-Stunde“ von nur 25 Minuten – meist nach der monatlich stattfindenden Nachmittagsmesse – ist auch schon die einzige körperliche Herausforderung pro Monat. Großer Beliebtheit erfreuen sich zum Beispiel die Spiele-Nachmittage, dann wird an den Tischen mit großem Einsatz z.B. „Mensch-ärgere-Dich-nicht“ oder „Uno“ oder „Tabu“ gespielt. Sehr  beliebt sind „Bingo“ oder Gedächtnistraining, die den Ehrgeiz bei mancher der älteren Damen weckt. Und wenn dann die zwei Stunden verflogen sind, heißt es nicht selten: „Och, schon rum? Wie schade. Aber schön war’s mal wieder“.

Aufklärung vom Fachmann

Regelmäßig wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ein Informationsangebot präsentiert. So kommt immer mal wieder die „Feuerwehr“ zu Besuch und berät z.B. über Vorsorgemaßnahmen im Umgang mit Kerzen oder anderen offenen Feuerquellen. Der Fachmann von der Frechener Feuerwehr versteht es dann sehr gut, mit plastischen, praxisbezogenen Beispielen Nachdenklichkeit bei den betagten Zuhörinnen und Zuhörer zu erzeugen. Gleiches gilt für „die Polizei“. Auch hier geht es um Vorsorge, vor allem gegen die Betrügereien an der Haustüre oder via Telefon – Stichwort „Die Enkel-Masche“ oder „Mahnung durch Anwalt“ oder gar „Polizeibesuch mit sehr gut gefälschten Ausweisen“. Schließlich gibt es öfters Informationsstunden über „Testament“, „Vollmachten“, „Patientenerklärungen“, alles brandaktuelle Themen, wenn auch nicht gerade von der angenehmen Art.

Filme-Nachmittag und Chorgesang

Als Ausgleich gibt es dann auch Lustiges, Fröhliches und Erinnerungen an die Jugendzeit. Letzteres ist zum Beispiel ein Filmenachmittag mit kurzen Filmclips aus den 60er, 70er Jahren oder noch früher („Dick und Doof“ lassen grüßen!). Dazu wird eine kurze Dokumentation zum Beispiel über eine beliebte Ferienregion oder ein berühmtes Naturereignis gezeigt. Zum Mitsingen laden zum Beispiel der stattliche Frechener Shanty-Chor oder ein Mundharmonika-Trio oder ein fast schon virtuos spielender Akkordeonist ein, der gerne Melodien aus der slawischen und russischen Folklore präsentiert.

Raus ins Grüne!

Fünfmal im Jahr heißt es: Ausflug mit dem Bus. Ein Ausflug startet in der Regel zur Mittagszeit und endet gegen 20 Uhr. Die Ziele sind sehr unterschiedlich; immer aber ist das Ziel eine schöne Örtlichkeit und ein gutes und günstiges Café/Restaurant. Dort bekommen die Teilnehmer den obligatorischen Kaffee und Kuchen. Abends wird noch ein einfaches Abendessen nach Wahl serviert, und dann geht’s zurück nach Königsdorf.

Höhepunkte am laufenden Band

Und dann die jährlichen Höhepunkte: In der Adventszeit stehen die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest auf dem Programm, das Basteln der Deko für die Adventsfeier, die Adventsfeier selbst und der Besuch eines Königsdorfer Kindergartens. Da strahlt so manches Gesicht in Erinnerung an die eigene Kindheit.

Schließlich die Karnevalssitzung im Altenclub, der Höhepunkt schlechthin. Die alten Menschen kommen gerne in Kostümen, gerne auch in Begleitung einer Nachbarin, die ansonsten den Weg in den Hildeboldsaal nicht oft oder gar nicht findet. Die jecken Geschichten und Sketche, vorgetragen von den Damen der kfd („Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands“), sorgen für befreiendes Lachen und heftiges Applaudieren. Und dann der obligatorische Besuch des Frechener Prinzen mit (fast) komplettem Hofstaat. Der Prinz und sein Gefolge können sich eine Session ohne Besuch im Königsdorfer Altenclub nicht vorstellen - sagen sie, und man glaubt es Ihnen: Prinz wie Gefolge sind mit Herz und Seele dabei, und aus einem geplanten 15 Minuten Auftritt wird auch schon mal eine halbe Stunde. Natürlich steht zum Abschluss ein kühles Kölsch für die Akteure parat. Im Sommer, unmittelbar vor den Sommerferien, lädt dann die Königsdorfer Kultur- und Sportgemeinschaft alle älteren Königsdorfer zum Sommerfest ein. Dann wird es eng im großen Saal. Auf dem Programm steht u.a. der Auftritt der Kindertanzgruppe der Königsdorfer Weißpfennige, auch wieder ein Auftritt fürs Gemüt.

Interesse geweckt? Dann kommen Sie doch einfach mal dienstags von 15 bis ca. 17 Uhr (außer Ferienzeit und Feiertage) vorbei.

Ihre Ansprechpartner: Karin Litzinger (657187), Hannelore Bender (62636)